Schule Birger Sjöberggymnasiet

Die Partnerschaft begann 1996 auf Initiative einer Lehrerin der schwedischen Partnerschule. Die Kollegin ist in Deutschland geboren und hatte vom Aufbau deutsch-polnischer Schulen gehört.
Einen Besuch ihrer Mutter in Schwedt nutzte sie zu einer Stippvisite an unserer Schule. Die Partnerschaft wurde besiegelt.
Herr Hellwig wurde beauftragt, die Zusammenarbeit von unserer Seite aus zu koordinieren. Es folgte ein Besuch schwedischer Kollegen in Löcknitz und im darauf folgenden Jahr (1997) fuhr eine Delegation von Schülern zusammen mit Herrn Scherer und Herrn Hellwig nach Vänersborg. Danach kam es zu einer Unterbrechung der Beziehungen.

2003 ergriff die schwedische Seite erneut die Initiative, um die Partnerschaft aufleben zu lassen. Herr Scherer übergab die Verantwortlichkeit zur Zusammenarbeit in meine Hände. Im Frühjahr 2004 besuchten wir beide die Schule in Vänersborg. Hier wurden Möglichkeiten der Zusammenarbeit diskutiert und erste konkrete Inhalte und Vorgehensweisen festgelegt, u.a. jährlich eine Delegation zu schicken und die inhaltlichen Belange jeweils für die beiden Fahrten abzustimmen. 2005 fuhr ich zusammen mit 4 Schülern der damals 11. Klassen (mit eigenem PKW) für eine Woche nach Vänersborg und im Herbst 2005 erfolgte der Besuch einer schwedischen Delegation (Inhalt Vorstellung der Schulen und der Schulsysteme). 2006 wiederholten wir diese Vorgehensweise (Inhalt: „Galerie junger Künstler“ mit Ausstellungen an beiden Schulen). Diesmal stellte Herr Scherer seinen PKW zur Verfügung. Ab 2007 wurde festgelegt, die gegenseitigen Besuche nicht jährlich, sondern alle zwei Jahre durchzuführen (Kostenfrage). Höhepunkt der Zusammenarbeit war die Durchführung einer Studienreise der Abschlussklassen im Jahr 2007 nach Göteborg (18 Schüler), von wo aus wir die Schule besuchten und gemeinsame Projekte durchführten. Der Besuch der schwedischen Seite bei uns im September dieses Jahres musste abgesagt werden, da die heute verantwortlichen schwedischen Kollegen gegenwärtig ein Studium absolvieren. Der Besuch wurde auf Mai 2009 verschoben.

Zu Ihrem Verständnis: Das Gymnasium in Schweden umfasst nur drei Jahrgänge. Nach Abschluss der neunten Klasse besuchen (fast) alle Schüler das Gymnasium, wo die Schüler neben dem Abitur noch eine Berufsausbildung absolvieren. Für uns bedeutet das, dass wir grundsätzlich nur Schüler der 10 bzw. 11. Klassen in die partnerschaftlichen Beziehungen einbeziehen. Schüler, die sich bereit erklären, schwedische Schüler zu betreuen, fahren im Gegenzug nach Vänersborg.

Vänersborg Kommun
Birger Sjöberggymnasiet
Rektor Stefan Lundström
Sundsgatan 29
46285 Vänersborg
Schweden
www.vanersborg.se/gymnasiet

Wolfgang Scholz


[29.11.2008]