Europäischer Klub



Der europäische Klub existiert im Schulkomplex seit September 2000. Die Tätigkeit des Klubs ist sehr eng mit der europäischen Problematik verbunden, sie stützt auf die Mitarbeit der Schüler vom Ignacy Łukasiewicz Schulkomplex und ist grundsätzlich an die Einwohner der Policer Gemeinde gerichtet.
Im Rahmen der Tätigkeit vom europäischen Klub erwerben die Schüler das Wissen über Länder der Europäischen Union und ihre Einwohner. Sie erfahren auch sehr viel über Grundsätze von gesetzlichen Strukturen der Union.
Dieses Wissen wird unter Einwohnern der Gemeinde durch zahlreiche Feste, Veranstaltungen, Aktionen verbreitet. Dies war vor allem vor dem Eintritt Polens in die EU von großer Bedeutung.
Der Klub organisierte damals, indem man die finanzielle Unterstützung vom Programm “Młodzież” nutzte, zahlreiche Veranstaltungen für die Policer Einwohner.
2003 schufen die Klubmitglieder ein Projekt “Euro-aktywni”, das ein Paar Monate lang realisiert wurde. Dieses Projekt wurde mit einem Fest nach dem Motto: “Europa beißt nicht” abgeschlossen. Es wurden europäische Länder dargestellt. Neben zahlreichen Ausstellungen wurden auchs Spiele, Sportwettbewerbe und Auftritte organisiert. Die Idee des europäischen Klubs fand in der Umgebung große Anerkennung. Davon zeugte sowohl die Zahl der Teilnehmer auf dem Fest als auch das große Engagement der Schüler von fast allen Schulen Policer Gemeinde bei der Vorbereitung der Ausstellungen.
An diesem Fest nahmen auch Vertreter der Selbstverwaltung und Minister zu Angelegenheiten des Referendums vor dem EU-Eintritt teil.
Das Ziel des Festes war auch die Teilnahme der Einwohner am Referendum, deshalb organisierte man ein Probereferendum wegen des Eintritts Polens in die EU.
Die nächste Veranstatung, die durch den europäischen Klub in Zusammenarbeit mit den Selbstverwaltungsorganen und dem Kulturzentrum in Police organisiert wurde, war ein Fest, auf dem der Eintritt Polens in die Europäische Union am 01.05.2004 gefeiert wurde.
Diesmal fanden die Feierlichkeiten vom Schulkomplex statt. Man bereitete Vorstellungen und präsentationen von Länadern, die wie Polen ihren Eintritt in die EU feierten. Während des Festes wurde die Hymne des Vereinigten Europa gesungen und es wurde eine große, gemeinsame Fotoaufnahme gemacht.
Am Ende der Veranstaltung wurde ein Band vor dem symbolischen Tor durchgeschnitten. Es gab auch. Parade der Stadtstraßen entlang. Anschließend fand eine Zirkusvorstellung statt, an der eine deutsch - polnische Gruppe (vom Klub und Gäste aus Deutschland) teilnahmen. Das Programm wurde im Rahmen des Projekts “Młodzież” finanziert.
Der europäische Klub beschäftigt sich in der Schule mit den Europa betreffenden Themen, indem er sowohl die “Europatage” als auch zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen zu dem o.g. Thema organisiert. Die Schüler nehmen erfolgreich an Wettbewerben teil, die Europa betreffen. Die Schüler von Lyzeum gewannen den 2 Platz in der regionalen Finale des Wettbewerbs “Werde zum Verhandlungspartner - Verhandlungen Polens mit der Europäischen Union”.
Im Wettbewerb “Wissen über die Europäische Union” für Gymnasiasten von dem europäischen Klub zustande kam, gewannen die Schüler vom Schulkomplex den zweiten Platz. Im Jahre 2004 gewann unser Schüler - Radosław Łopiński - den 1 Platz. Die aktive Tätigkeit des Klubs trug dazu bei, dass der Schulkomplex ausgezeichnet wurde, die Schule befand sich unter “50 goldenen Schulen, die für die EU offen sind”.


[12.11.2008]