Kurznachrichten




05.07.2017

Ausflug des Polnischkurses der 11. Klassen nach Poznań

 Am 14. Juni 2017 fuhren wir, der Polnischkurs der 11. Klassen, in die historisch geprägte Universitätsstadt Poznan.

Angefangen mit einem Rundgang, geleitet von Pani Schultz, durch ihre Heimatstadt haben wir viele interessante, geschichtlich wertvolle Bauwerke gesehen, zum Beispiel die ehemalige Residenz Kaiser Wilhelms II.

Außerdem wurden wir Zeugen eines traditionellen Schauspiels am Rathaus - dem Ziegenkampf. Die Uhr, ausgestattet mit einer kunstvollen Mechanik, lässt jeden Tag um 12 Uhr zwei Ziegen kämpfen. Dies beruht auf einer alten, poznanischen Legende, in der zwei Ziegen das Haus eines Uhrmachers zerstörten und sich daraufhin vor ihm auf dem Rathaus versteckten. Der Uhrmacher erbaute aufgrund dessen die heutige Uhr eben dieses Rathauses.

Unsere kleine Führung fortsetzend, bekamen wir die Möglichkeit die Pfarrkirche zu besichtigen - die wahrscheinlich beeindruckendste Kirche Poznańs, mit ebenso imposanter Orgel.

Zudem durfte die Freizeit in der Stadtmitte nicht fehlen, in welcher wir gemütlich mit Pani Schultz ein Eis genossen haben. 

Nachdem sich dann alle wieder in der Guppe zusammengefunden hatten, traten wir gemeinsam die Heimreise an. Doch wir konnten auf einen wunderschönen Tag zurückblicken.