18.01.2017

Berlin, Berlin


Am 12.12.2016 ist die Klasse 9c mit einigen Schüler der Klasse 10b in einem Bus der Firma Koppermann nach Berlin gefahren. Um zirka 8.15 sind sie losgefahren. Nach 2-stündiger Fahrt sind die Klassen  in ihren Museen angekommen. Doch es gab Probleme bei der 9c , In „The Wall“ Ausstellung fanden Umbauarbeiten statt, deshalb wichen sie in die „Topografie des Terrors“ aus. Nach 1,5 Stunden hatten die Klassen dann ihre Freizeit. Sie gingen auf den Rummel, den Weihnachtsmarkt oder auch ins Einkaufszentrum am Alexanderplatz. Um 18 trafen sich nach einem  ereignisreichen Tag die Schüler wieder am Bus. Danach wurde die Heimreise angetreten und gegen 20 Uhr traf der Bus in Löcknitz ein.