Archiv



Zurück

07.12.2010

Exkursion der 12. Klassen nach Berlin


Am 30. November unternahmen die 12. Klassen eine Exkursion nach Berlin. Dort besuchten wir zunächst die Ausstellung „Topographie des Terrors“. Sie befindet sich in einem eigens  dafür  errichteten Gebäude auf dem Gelände der einstmaligen Geheimen Staatspolizei und behandelt die Grauen der Zeit von 1933-1945. Im Anschluss waren wir tief beeindruckt.

Abends stand noch ein Theaterbesuch an der Parkaue auf dem Programm. Das Ensemble brachte den Stoff von Fontanes Roman „Irrungen, Wirrungen“, eines der Themen für die kommende Abiprüfung auf die Bühne. Auf kurzweilige Art wurde die Problematik der Liebe unter Ungleichen behandelt. Das Publikum bestand zu 98% aus Abiturienten – entsprechend ausgelassen war die Stimmung.

Alles in allem hatten wir einen Tag, der zwar anstrengend war, es aber weder an Unterhaltung noch an Informationen mangelte.