Archiv



Zurück

09.05.2012

Theaterbesuch der 10b

Am 17.04.2012 unternahmen wir, die Klasse 10b, einen Ausflug in das Theater in Schwedt. Der Titel des Stückes lautete: „Sonjas Entscheidung“. Darin geht es um die 15-jährige Sonja, die ungewollt schwanger wird. Sie wünscht sich eine richtige Familie, die sie selber nie hatte. Ihr selbst wachsen die Anforderungen, was sowohl die Schule, als auch die Familie betreffen, über den Kopf.

Jetzt bleibt die Frage, was sie tun soll und wie sie sich entscheiden soll. Doch dafür waren wir, die Zuschauer, ja da. Weil es ein interaktives Stück war, bei dem das Publikum mit einbezogen wird, wurden wir praktisch zum Berater von Sonja. Aus diesem Grund gibt es also mehrere verschiedene Verläufe und Ausgänge. Welche Entscheidung ist also die richtige?

Nach der Vorstellung luden die Schauspieler und die Theaterpädagogin zu einem Nachgespräch ein. Dort redeten wir darüber, wie uns das Stück gefallen hat, was wir in einer solchen Situation tun würden und was für einen Eindruck wir über das interaktive Stück hatten.

Für uns war dieser Theaterbesuch eine neue Erfahrung, die uns gezeigt hat, dass Theater auch mal ganz anders sein kann, denn wir standen um die Darsteller, die vom Publikum durch quadratisch aufgestellte Wände getrennt waren, herum.

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.