Archiv



Zurück

27.01.2015

Alte und neue Gesichter am EDPG - Frau Jende

 INTERVIEW MIT FRAU JENDE

Homepage: ,,Wie lange arbeiten Sie schon als Lehrerin?"
Frau Jende: ,,Ich arbeite seit April 2012 als Lehrerin."
 

HP: ,,Arbeiteten Sie schon an vielen Schulen?"
Frau Jende: ,,Gearbeitet habe ich bisher nur in Anklam und an dieser Schule. Im    Studium war ich aber schon an einigen Schulen, wie zum Beispiel in Greifswald, Lubmin und Grimmen."
 

HP: ,,Wo sind Sie früher zur Schule gegangen und wo haben Sie was studiert?            Frau Jende: ,,Früher ging ich auf das Städtische Gymnasium in Prenzlau und habe dann Deutsch und Philosophie in Greifswald studiert."
 

HP: ,,Worin sehen Sie Vor- und Nachteile des Berufs Lehrer?"
Frau Jende: ,,Ich es liebe mit Kindern und Jugendlichen zusammen zu arbeiten. Die    Zusammenarbeit hält mich jung und immer auf dem Laufenden. Da ich das schon immer machen wollte, sehe ich keine Nachteile am Beruf des Lehrers.”

HP: ,,Frau Jende, gab es bestimmte Gründe, warum Sie an unsere Schule    gekommen sind? "
Frau Jende: ,,Das EDPG kannte ich vom Studium, da ich durch Vermittlung von    Herrn Scherer ein Praktikum im Lyceum in Police absolviert habe. Außerdem wollte ich zurück in meine Heimat und da Brüssow nahe Löcknitz liegt, war es eine gute Möglichkeit für mich."
 

HP: ,,Noch sind Sie ja kommissarisch eingesetzte stellvertretende Schulleiterin.    Wollen Sie sich für dieses Amt auch bewerben?"
Frau Jende: ,,Ja, ich würde mich gerne für dieses Amt bewerben."
 

HP: ,,Mussten Sie viele Aufgaben in ihrem neuen Amt übernehmen?"
Frau Jende: ,,Ja. Ich muss nun zum Beispiel den Vertretungsplan schreiben,    Statistiken der Schule aufstellen und Stundenpläne entwerfen."
 

HP: ,,Ist es für Sie eine große Umstellung und haben Sie im neuen Amt mehr Stress als vorher?"
Frau Jende: ,,Ja, ich habe viel mehr Stress und dadurch auch weniger Freizeit."
 

HP: ,,Wollen Sie ihre Klasse trotz des Stresses behalten?"
Frau Jende: ,,Ja, das werde ich auf jeden Fall. Es ist meine erste Klasse und die will    ich bis zum Abitur führen. Außerdem habe ich das meiner Klasse auch schon    versprochen."
 

HP: ,,Macht Ihnen Ihr Beruf Spaß?"
Frau Jende: ,,Ja, es war schon immer mein Traumjob."

HP: ,,Dankeschön, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview genommen haben."  :)