Archiv



Zurück

17.07.2016

Besuch des Bundesaußenministers

Prominenter Besuch ist auch im Deutsch-Polnischen Gymnasium nicht alltäglich. Am Mittwoch, dem 13. Juli kam der Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in die Schule. Begleitet u.a. von dem Landtags-Abgeordneten Heinz Müller und dem Löcknitzer Bürgermeister Detlef Ebert sowie Vertretern des Landkreises und des Schulamtes,  ging er auf Fragen der deutschen Außenpolitik und der internationalen Beziehungen ein. Zahlreiche Zehntklässler stellten Fragen zu Themen wie der NATO-Militärpräsenz in Osteuropa, sonstigen internationalen Konflikten oder den Einsätzen der Bundeswehr in Krisensituationen.
Der Außenminister, der die Notwendigkeit und den Vorrang diplomatischer Konfliktlösungen betonte, sprach zum Beispiel die Ausbildungsmissionen der Bundeswehr in Afghanistan, dem Kosovo oder Mali an und konnte auch insgesamt mit seiner ruhigen und sachlichen Art sowie seinem ungezwungenen und sehr sympathischen Auftreten die Gymnasiasten überzeugen.
Diese entdeckten nicht zufällig Anknüpfungspunkte und Ähnlichkeiten mit ihrem Sozialkunde-Unterricht, in dem sich die Gymnasiasten schon mit ähnlichen Themen hatten auseinandersetzen können.

 

foto1

gruppenfoto