Archiv



Zurück

16.11.2016

Porträt von Frau Kegel (Referendarin)

Jeder von euch hatte bestimmt schon einmal mit Frau Kegel Unterricht. Damit ihr sie ein bisschen besser kennenlernt, haben wir ein Interview durchgeführt.
Wie jeder weiß, ist Frau Kegel eine Referendarin, die 5 Jahre in Greifswald Kunst und Philosophie studiert und anschließend noch ein halbes Jahr auf das Referendariat gewartet hat. Dann wurde sie unserer Schule zugeteilt und dadurch kam sie zum ersten Mal mit der polnischen Kultur in Kontakt. Ihrer Meinung nach ist das EDPG Löcknitz eine sehr zivilisierte und ordentliche Schule mit vernünftigen Jugendlichen. Der ursprüngliche Wohn- und Geburtsort ist Aschersleben, Sachsen-Anhalt. Sie mag Kinder sehr, die kleinen mehr als die großen. Früher dachte sie immer, es sei andersrum. Viel Freizeit ist nicht vorhanden, denn den Unterricht zu planen braucht viel Zeit. Dennoch macht ihr der Beruf sehr viel Spaß. Wenn sie mal nichts oder wenig vorzubereiten hat, reitet sie auf ihrem Pferd.
Wie viele Referendare wird Frau Kegel unsere Schule leider verlassen und zwar im Sommer 2017.
Wir wünschen ihr für ihre Abschlussprüfung viel Erfolg :)