Archiv



Zurück

08.03.2017

Dracula and the Eco Warrior


Am 1. März 2017 fuhr die Klassenstufe 10 zu den Uckermärkischen Bühnen Schwedt, um sich "Dracula and the Eco Warrior", eine Adaption von Bram Stokers "Dracula", anzusehen. Das ca. zweistündige Stück ist vollständig auf Englisch und die vier Schauspieler nehmen die verschiedenen Rollen ein. Die Kulisse und die Requisiten sind simpel gehalten, vieles wird durch die Handlungen und Geräusche von selbst erklärt. Anders als das Original spielt dieses Stück in der Moderne und behandelt neben dem Thema Vampire auch sehr aktuelle Dinge, wie beispielsweise Trump, Drogen, den Klimawandel, die Öl- und Umweltkrise. Im Großen und Ganzen ist das Schauspiel lustig gehalten und teilweise ironisch angehaucht. Es gibt einige unerwartete Wendungen in der Geschichte und das Ende ist relativ offen gehalten und wirft damit manche Fragen auf. Insgesamt betrachtet kann man sagen, dass Dracula and the Eco Warrior eine recht gewinnbringende Gelegenheit ist, um die eigenen Englisch-Kenntnisse aufzubessern, ohne sich stundenlang Vokabeln einprägen zu müssen.
                                                                                                                                                       Rike