Archiv



Zurück

08.07.2010

Gastschüler

Elena Polomoschnova. Alexandra Starostina

Guten Tag!

Ich heiße Elena Polomoschnova. Ich bin 17 Jahre alt. Ich nehme an dem Goebel-Programm teil. Es ist für Schüler, die Deutsch lernen und Deutsch-Abitur machen werden. Ich wurde in Wolgograd in Russland geboren und wohne dort. Jetzt lebe ich in Löcknitz bei meiner Gastfamilie und lerne im Deutsch-Polnischen Gymnasium in der Klasse 10a. Mein Programm dauert 3 Monate. Ich werde hier bis Juli bleiben. Ich hoffe sehr, dass ich während dieser Zeit viele neue Deutschkenntnis bekommen werde. Ich glaube, dass Fremdsprachen in unserem Leben sehr wichtig sind.

In meiner Stadt lerne ich auch an einem Gymnasium in der Klasse 10a. Ich habe verschiedene Hobbys. Im Laufe 3 Jahre treibe ich Arabicdance. In meiner Schule spiele ich im Theater und trete in Konzerts an Berufs-Bühnen auf. Außerdem arbeite ich als Fotomodel an Handels-Projekten.

 Ich mag andere Rolle an mir ausprobieren, aber jetzt meine Rolle ist Gastschülerin im Deutsch-Polnischen Gymnasium. Mir gefällt, dass ich mich hier frei fühle. Diese Schule ist ungewöhnlich, weil es hier verschiedene Kulturen und persönliche Gesinnungen gibt, die gut miteinander auskommen. Das ist erstaunlich.

Ich bin sehr froh, dass ich an diesem Programm teilnehme, weil das noch eine gute Möglichkeit, die Selbständigkeit zu zeigen, ist. Und das ist Gelegenheit, meine Deutsch- Sprache zu vervollkommnen.

 Ich strebe immer nach neuen Abenteuern und Eindrücken, weil Leben, für mich, - Bewegung und Entwicklung ist.

Ich bin sicher, dass das alles in diesem Gymnasium realisiert wird.

Ich heiße Alexandra Starostina, aber alle nennen mich Sascha. Mein Heimatland ist Russland, ich lebe in der Moskauer Umgebung. Ich bin 16 Jahre alt und habe Geburtstag am 22. November. Ich bin hier bis 4. Juli, weil ich am Goebel-Progeramm teilnehme, das Schülern aus der ehemaligen UdSSR eine Möglichkeit, für eine relativ lange Frist nach Deutschland zu reisen, bietet. Ich bin hier hergekommen, um mich abzuwechseln und etwas Neues zu erfahren. Meine Hobbys sind Sport (besonders Jogging) und Malen. Außerdem interessiere ich mich für verschiedene Religionen und Naturwissenschaften, meistens Physik, denn ich will später Medizinischen Technikbau erlernen und Ingenieur werden.